skip to content

Schon Mitglied?

Es gibt viele Gründe Mitglied im Deutschen Alpenverein zu werden.

Weitere Informationen...

 

Nichts mehr verpassen mit dem Newsletter und dem  RSS Feed der DAV Sektion Hof

...hier anmelden

 

 

 
 

Aktuelles aus der Sektion:

Hallenklettersasion 2016/2017 ist gerettet - Stadt Hof mietet den Sportpark Untreusee

Liebe Vereinsmitglieder, liebe KLETTERER!

In den vergangenen Wochen haben wir uns sehr bedeckt gehalten, was die Zukunft unserer Hallenkletterwand angeht. Hierfür möchte ich mich entschuldigen.

Umso mehr freut es mich, dass wir Euch heute mitteilen können, dass wir eine sehr kurzfristige Lösung für die bereits laufende Hallensaison gefunden haben.

Die Arbeitsgruppe Kletterwand hat in den vergangenen Wochen und Monaten die verschiedensten Möglichkeiten und Alternativen geprüft, angesehen und auch durchgerechnet. Hierbei kristallisierten sich recht schnell zwei Möglichkeiten heraus, welche es auch tatsächlich wert sind verfolgt zu werden. Viele Dinge mussten wir hierbei sehr vertraulich behandeln, damit die Verhandlungen nicht gefährdet werden. Nun können wir endlich unser Schweigen brechen und Euch mitteilen, dass die diesjährige Hallenklettersaison mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit gerettet ist.

Nach Gesprächen und Verhandlungen - unter Mitwirkung vom Sportbürgermeister der Stadt Hof Herrn Florian Strößner (SPD), dem Sportamt der Stadt Hof in Person von Herrn Michael Strobel sowie dem Vorsitzenden des ASV Hof und CSU Fraktionsvorsitzenden im Stadtrat Herrn Wolfgang Fleischer - haben wir nun die Bestätigung, dass die Stadt Hof neuer Mieter des Sportparks Untreusee ist!

Was bedeutet dies nun für uns?

Mittlerweile haben wir bereits einen Schlüssel für den Sportpark Untreusee erhalten, um unsere Wand technisch zu überprüfen. Sobald das Gebäude ans Netz (Strom, Wasser, etc.) genommen wird, können wir auch unseren Kletterbetrieb wieder aufnehmen. Wir gehen derzeit von der zweiten Dezemberwoche aus.

Der Sportbetrieb wird aber nicht ohne Eure Hilfe funktionieren! Die Stadt Hof wird zwar Mieter des Sportparks, doch die eigentliche Nutzung der Anlage und eben auch unserer Kletterwand müssen durch uns selbst geregelt werden. Hierunter fallen selbstverständlich auch Dinge wie der Zugang, der Eintritt oder auch die Ordnung und Sauberkeit rund um unsere Wand. Hierfür werden wir zeitnah ein Treffen für alle interessierten Kletterer anbieten, um das weitere Prozedere zu besprechen.
Wir hoffen natürlich auf stake Unterstützung aus den Reihen der Kletterer. 

Wie sieht die Zukunft aus?

Als nächsten Schritt werden wir schnellstmöglich unsere Boulderhöhle fertig stellen und endlich eröffnen. Doch bei aller Euphorie möchte ich aber betonen, dass dies erst ein kleiner Schritt zu einem sicheren und langfristigen Kletterbetrieb für uns ist. Das weitere Engagement der Stadt Hof - im Zusammenspiel von möglichst vielen Vereinen die den Sportpark Untreusee nutzen - hängt von vielen Faktoren ab. Die Mietdauer beträgt aus diesem Grund vorerst sechs Monate und ob eine eingeräumte Kaufoption zum Tragen kommt, wird sich in den nächsten drei bis vier Monaten zeigen.

Aus diesem Grund werden wir auch unsere zweite Option – den Umzug der Kletterwand in eine Halle im Landkreis - weiter mit demselben Ernst verfolgen, um im kommenden Frühjahr die Entscheidung zu treffen, wohin die Reise tatsächlich geht! Der gesamte Vorstand der DAV Sektion Hof ist sich der Bedeutung einer eigenen Kletteranlage sehr bewusst. Unser Ziel ist es auch, die derzeitige Kletterfläche insbesondere im Boulderbereich erheblich zu vergrößern. Doch eine so bedeutende und auch finanziell schwierige Entscheidung ist für den Verein nicht von heute auf morgen getroffen.

Die bevorstehende Zeit wird für alle Beteiligten noch sehr spannend!

Weitere Einzelheiten werden in den nächsten Tagen erarbeitet und über unsere Homepage und per E-Mail an Euch gesteuert. Und vielleicht sehen wir uns ja bereits am kommenden Freitag zu unserem Jahresrückblick im Haus der Jugend (Sophienstraße 23 in Hof, Beginn 19.30 Uhr).

 

Vielen Grüße

Jochen Pfaff

 

 

Weiterlesen

DAV Hauptversammlung beschließt Resolution zum Alpenplan

Die Hauptversammlung des Deutschen Alpenvereins fordert die Bayerische Staatsregierung auf, den Alpenplan zum Schutz des bayerischen Alpenraums nicht zu verändern! Nur mit Hilfe des Alpenplans ist es bisher gelungen, für eine sorgfältige Abwägung zwischen den verschiedenen regionalen Nutzungsinteressen zu sorgen und die Bayerischen Alpen vor Übererschließung zu bewahren. Alle Interessensgruppen sollten diesen hohen Wert des Alpenplans anerkennen und sich ihm verpflichtet fühlen.

Weiterlesen

Umweltgütesiegel für die Winnebachseehütte

Das in den letzten Jahren größte Projekt des Vereins war sicherlich der Umbau und die Umrüstung unserer Winnebachseehütte in den Stubaier Alpen. Selbstverständlich stand hier der Umwelt- und Naturschutz stets mit auf der Agenda des Vereins. So erfolgten beispielsweise energetische Verbesserungen am Dach und den Außenwänden der 115 Jahre alten Schutzhütte.

Weiterlesen

Abschlusstour der MTB-Gruppe

Die Abschlusstour der MTB-Abteilung des DAV Hof am 30.10.2016 führte dieses Jahr ins benachbarte Tschechien.

Weiterlesen

Lama-Trekking am Döbraberg

Am Sonntag, den 09. Oktober 2016 machte sich ein Teil der Familiengruppe auf nach Döbrastöcken zur Familie Baier. Die Familie Baier besitzt neun Lamas.
Nach einer kurzen Einweisung konnte die Tour  mit Safran, Cayenne, Thymian, Peperoni, Anis, Tabasco, Kümmel, Quendel und Lavendel – so heißen die Lamas – losgehen.
Weiterlesen
1-5 von 175 nächste Seite >>

Veranstaltungshinweise